best hosting for multiple domains

Friedhofsordnung

Liebe trauernde Eltern, Geschwister und Angehörige,

die Wiese der Sternenkinder ist ein Ort, an dem Ihre kleinen Sternenkinder ihre letzte Ruhe gefunden haben. Ein sehr schöner Ort, der zum Verweilen einlädt, an dem aber auch Geschwisterkinder herumtollen, Schmetterlingen hinterherjagen und sich an bunten Windrädern erfreuen sollen. Aber es darf bei all dem nicht vergessen werden, dass sich dieser bezaubernde Platz auf einem Friedhof befindet. Wie alle Friedhöfe in Deutschland hat auch der Neue Katholische Friedhof eine Friedhofsordnung, die es einzuhalten gilt. Diese kann im Internet bzw. direkt am Friedhof nachgelesen werden.

Die Gräber der Sternenkinder sind eine für Sie kostenfreie Alternative zum eigenen Kindergrab. Da es sich also nicht um Einzelgräber handelt, sind die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten der trauernden Eltern eingeschränkt. Der Platz ist begrenzt und jedes der Gräber mit einem Stahlring umfasst.

Unsere Bitte an Sie:

  • bitte halten Sie sich an die Friedhofsordnung und bepflanzen Sie weder den Innenbereich des Stahlringes noch andere Bereiche der Wiese
  • Respektieren Sie bitte die Trauer der anderen Eltern und legen nur kleinen Grabschmuck auf das Grab, damit andere Angehörige auch noch Platz haben, etwas hinzulegen
  • auch vom kompletten "Umdekorieren" eines Grabes bitten wir Sie abzusehen, denn was dem einen gefällt, muss es beim anderen keineswegs auch tun

Wir denken, dass es viele Formen von Grabschmuck gibt, der wenig Platz einnimmt und dabei trotzdem individuell ist: Stabschmuck wie z.B. Windräder, ein kleiner bemalter Stein, ein Engel aus Ton, eine Muschel, eine Kastanie, eine Kerze ... auch einzelne Blumen oder kleine Sträuße in einer Steckvase sind jederzeit möglich.

Einen Auszug der Friedhofsverwaltung, der nur die Wiese der Sternenkinder betrifft, finden Sie hier.